Samstag, 5. März 2016

**Rezension** Immer wenn es Sterne regnet

Titel: Immer wenn es Sterne regnet 
Autor/in: Susanna Ernst
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-51680-5
Format: Taschenbuch
Seiten: 432
Preis:  9,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2015-12
Genre: Lovestory/Erotik
             
Buchinfo/Klappentext:
Als Mary auf einem Trödelmarkt einen alten Sekretär erwirbt und darin ein Bündel Briefe findet, stürzt sie Hals über Kopf in eine Geschichte, die ihr Leben für immer verändert. Es sind Liebesbriefe aus den 1920er Jahren, geschrieben von einem gewissen Adam an seine heimliche Angebetete Gracey. Die sehnsüchtigen Zeilen treffen Mary mitten ins Herz, und sie beschließt, mehr über das ungleiche Paar und ihre verbotene Liebe herauszufinden. Dabei entdeckt Mary etwas, womit sie nie gerechnet hätte; und als der Himmel plötzlich aufreißt und es mit einem Mal Sterne regnet, wird der Ausflug in die Vergangenheit zu einer Reise zu sich selbst. (Quelle: Knaur)


Cover: 
Das Cover mag ich total gerne. Eigentlich ist es sehr schlicht, aber die Sterne machen das Cover zu einem richtigen Hingucker! Und Scherenschnitt ist ohnehin genau mein Ding.

Meinung:
Ich habe dieses Buch als Wanderbuch von der lieben Beate bekommen und mich sehr gefreut, es dadurch lesen zu "müssen", denn obwohl ich es ohnehin lesen wollte, hätte es sicher länger auf meinem SuB geschmort.
Diese Buch zu lesen, hat sich wirklich gelohnt - das kann ich schon vorweg schicken. Es dauerte nur wenige Zeilen, und dieser Roman hatte mich sozusagen in seinen Klauen.
Mary, dich ich sofort mochte, findet alte Liebesbriefe und versucht herauszufinden, was aus der Liebe der beiden Menschen geworden ist. Es beginnt also eine Reise in die Vergangenheit - auch in ihre eigene. Sie trifft auf Jeremy (auch ihn mochte ich gleich, obwohl man ihm einiges übel nehmen müsste), der schon früher eine bedeutende Rolle in Marys Leben spielte.
Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat, ist die abwechselnde Erzählung aus Marys und Jeremys Sicht, aber auch die Sprünge in die Vergangenheit - sei es in Form von den Briefen oder der Erzählung.
Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, leicht und flüssig, und bringt eine ordentliche Portion Romantik mit, ohne dabei zu kitschig zu werden. Das Lesen entlockte mir nicht nur Lächeln um Lächeln und ein paar Tränchen, sondern sorgte oftmals auch für Gänsehaut. Susanna Ernst hat durchweg sympathische Protagonisten geschaffen, die teilweise von einer gewissen Mystik umgeben sind.
Die Handlung, von der ich hier nichts weiter verraten werde, hat alles worauf es für mich ankommt. Durch verschiedenen Wendungen bin ich tatsächlich erst am Ende auf des Rätsels Lösung gekommen, was die Lesespannung natürlich erhöht hat.

Fazit: 
"Immer wenn es Sterne regnet" ist ein wunderbarer Roman voller Romantik, Liebe, Humor und auch Magie. Ich konnte vollkommen in der Geschichte abtauchen.
Susannas Geschichten sind etwas fürs Herz und tun der Seele gut!
Klare Leseempfehlung!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen